Veranstaltungen im Schuljahr 2016/17

18.05.2017 :: Erfrischendes Programm beim Frühjahrskonzert der Staatlichen Realschule Herrsching

2017 05 18 Konzert 1 2017 05 18 Konzert 2
2017 05 18 Konzert 3 2017 05 18 Konzert 4
2017 05 18 Konzert 5 2017 05 18 Konzert 6
2017 05 18 Konzert 7 2017 05 18 Konzert 8

Die beiden Chöre der 5.-7. und 8.-10. Klassen, die Schulband, der Singer-Songwriter Jakob Mühleisen und das „Bläserensemble mit wenigen Bläsern“ erfreuten an der Staatlichen Realschule Herrsching mit einem äußerst erfrischenden, abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm die vielen Besucher des Frühjahrskonzerts.
Bereits der Einstieg mit einer sehr unterhaltsamen Variation verschiedener Musikstile des Klassikers „Bruder Jakob“ erheiterte das Publikum. Genauso kurzweilig ging es weiter. So sorgte der 9. Klässler Jakob Mühleisen, der gerade mit seiner Band „A Story for Reflection“ durchstartet, mit seinem Song „London“ für Gänsehaut und beindruckten die Chöre und die Schulband mit Songs wie „Million Reasons“, „Sound of Silence“ oder „Grenade“. Bei einem Schlagermedley aus Songs von Andreas Gabalier und Helene Fischer, das alle Musiker am Ende gemeinsam vortrugen, kochte die Stimmung schließlich über.

A. Pfister

2017 05 18 Konzert 9

 

11.05.2017 :: „Rette die Welt … zumindest ein bisschen“ – eine Exkursion der Klasse 9b

2017 05 11 Erdkunde 7

Am 11.05.2017 besichtigte die Klasse 9b eine Ausstellung des Naturschutz- und Jugendzentrums Wartaweil mit dem Titel „Rette die Welt … zumindest ein bisschen“. Ob Wasser, Rohstoffe oder Energie - jeder von uns verbraucht Ressourcen. Jeden Tag. Weit mehr als wir eigentlich ahnen. Doch welchen Preis zahlen Menschen und Umwelt für den Ressourcenhunger unseres Lebensstils? Und was kann jeder Einzelne tun, um den Rohstoffverbrauch wirksam und nachhaltig zu reduzieren? Mit diesen Fragestellungen befassten sich die Schüler und suchten nach Möglichkeiten ihren „ökologischen Rucksack“ ein Stück leichter zu machen. Es ging dabei also verstärkt um die Suche nach Lösungen für uns bereits bekannte Probleme – übermäßiger Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung. Eingestimmt wurden die Schüler durch einen anspruchsvollen Dokumentarfilm, den sie zwei Tage vorab, am 09.05.2017, im Kino Breitwand in Herrsching sehen konnten. „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ wurde in Frankreich mit dem „César“ als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und ist ein Film über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Die Schüler bekamen hierbei einen Einblick in diverse Beispiele dafür, wie sich Bürger und Bürgerinnen weltweit engagieren, um positiv auf unsere Umwelt einzuwirken. In Wartaweil hingegen befasste sich die Klasse wieder mehr mit ihrer unmittelbaren Umwelt und mit der Frage, was sie ganz persönlich tun (und lassen) können. Die interaktive Ausstellung war abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. So gab es ein Quiz über die knallharten Fakten unserer Realität, einen Cola-Geschmackstest, einen ziemlich schweren Rucksack, leckere Bananen und Äpfel, ein Müll-Ranking und natürlich Infos, Infos, Infos – sprich: eigentlich war hier für jeden etwas dabei.

K. Schwarz

2017 05 11 Erdkunde 1 2017 05 11 Erdkunde 2
2017 05 11 Erdkunde 4 2017 05 11 Erdkunde 5
2017 05 11 Erdkunde 6 2017 05 11 Erdkunde 3

 

2017 05 17 e8 

 

10.05.2017 :: Kunstprojekt 7a: Abstrakte Kunst... kann doch sehr konkret sein

2017 05 10 Kunst 1

Mit moderner Kunst kann man sich schon schwer tun, denn oft erkennt man ja "nichts".
Doch können abstrakte Formen mehr bedeuten, als man im ersten Moment vermutet.
Mit genau diesem Phänomen haben sich die Schülerinnen der Klasse 7A befasst. Grundlage für die entstandenen Acrylbilder auf Leinwand war ein Ausschnitt des eigenen Wohnorts von google-maps. Mit dem Stift sind die Schülerinnen Wege und Straßen "entlanggelaufen", die Bedeutung für sie haben. Markiert wurde zudem das eigene Haus, Häuser von Freunden und andere Orte, die persönlich als wichtig empfunden wurden. Andere Orte wurden gestrichen und zu Flächen zusammengefasst. So entstanden verschiedene Formen, die zur Entwicklung eines persönlichen Farbkonzepts einluden. Mit dieser "persönlichen Landkarte" begaben sich die Schülerinnen an die Arbeit und fertigten abstrakte Bilder mit Acrylfarben.
Für den Betrachter sind es "nur bunte Formen"... die Schülerinnen sehen in ihren Bildern Orte, mit welchen sie Erinnerungen, Erlebnisse und Emotionen verbinden.

C. Feucht

2017 05 10 Kunst 2 2017 05 10 Kunst 3
2017 05 10 Kunst 4 2017 05 10 Kunst 5
2017 05 10 Kunst 6 2017 05 10 Kunst 7

 

 

12.04.2017 :: Herrschinger Realschüler mit Spaß und Ideen

2017 04 12 erdkunde 2 2017 04 12 erdkunde 4
2017 04 12 erdkunde 3 2017 04 12 erdkunde 1

Eine ungewöhnliche Doppelstunde Geografie erlebten dieser Tage 9. Klässler der Staatlichen Realschule Herrsching mit ihrer Lehrerin Maria Wenger-Reinhard. Die Professorin für „Städtebau und Theorie der Stadt“ an der Hochschule München, Prof. Dr.-Ing. Andrea Benze, traf die Schüler mit fünf Studierenden zu einem Workshop. Die Nachwuchswissenschaftler recherchieren das Freizeitverhalten Jugendlicher in der Ammersee-Region.

Arrangiert vom Management der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ammersee im LEADER-Förderprogramm zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung der Ammersee-Region, ging es um wichtige Basisinformationen für zwei aktuelle LEADER-Projekte: „Vernetzte Jugendplätze“ sowie „Freizeiträume an den Seen der Region“. In fünf Arbeitsgruppen markierten die Schülerinnen und Schüler mit sichtbarem Spaß auf großen Landkarten, wo sie sich einerseits während der Schulwoche und andererseits am Wochenende bevorzugt aufhalten und mit welchen Verkehrsmitteln sie an diese Plätze gelangen. Auf einer dritten Landkarte konnten die 9. Klässler eintragen, wo sie sich welche Freizeitangebote wünschen. Die abschließenden Gruppenpräsentationen zu den Vorstellungen der Schüler erbrachten interessante erste Erkenntnisse und sorgten auch in der Klasse für angeregte Diskussionen.
LAG Ammersee e.V.
Hans-Peter Sander, LAG Öffentlichkeitsarbeit

 

12.04.2017 :: Die Mädchen der Realschule Herrsching sind Bayerischer Vizemeister 2017!

2017 04 12 Handball

(stehend von li) C.Hansen, A.Zenzinger, Isabell Gröbel(6d), Lena Törgler(6d), Marietta Engelhardt(8b), Michelle Gladitsch(8a), Lilly Mros(8a), Leonie Ruf(8f), Lynn Halbach(8c), Lena Kraus(8d), R.Menzel-Stuck
(sitzend von li) Lena Knof(6b), Nora Freymann(8a), Marina Kahl(8a), Anna Richter(9e), Sophie Meindl(8f)
nicht im Bild: Amelie Gröbel(6d), Helena Mucić(7d), Ines Riedlsheimer(7d), Emma Dittrich(8g)

 

08.04.2017 :: Lernort Staatsregierung – die Klasse 10 f im „Wirtschaftsministerium“

2017 04 08 Lernort 1 2017 04 08 Lernort 2
2017 04 08 Lernort 3 2017 04 08 Lernort 4

Im Rahmen des Faches Sozialkunde erkundeten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 f das Bayerische Wirtschaftsministerium. Dort wurde ihnen zunächst das Ministerium und dessen Aufgaben vorgestellt und sie diskutierten mit einem Referenten über das Thema „Digitalisierung“. Beim "Lernort Staatsregierung" konnte sich die Klasse 10 f vor Ort einen Einblick in den Arbeitsalltag von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer verschaffen. Abgerundet wurde der Tag mit einer Führung in der Bayerischen Staatskanzlei. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler hautnah erleben, wie bayerische Landespolitik gemacht wird und durften am Kabinettstisch Platz nehmen. 

S. Klobeck

 

07.04.2017 :: Schüler des BWR-Projektes "Schülercafé" übergeben Spendengelder an das Starnberger Tierheim 

2017 04 07 Tierheim 1 2017 04 07 Tierheim 2
2017 04 07 Tierheim 3 2017 04 07 Tierheim 4
2017 04 07 Tierheim 5 2017 04 07 Tierheim 6

Die Klasse 7B und zwei Schülervertreter der Klasse 6D besuchten am Freitag, den 07.02.2017, das Tierheim in Starnberg, um Spendengelder zu übergeben. Die Klasse 7B hat sich entschieden 200,00 Euro aus ihren Einnahmen des Kuchenverkaufs, welcher im Rahmen eines BWR-Projekts "Schülercafé" stattfand an den Tierschutz zu spenden. Ebenso beschloss die Klasse 6D einen Teil der Einnahmen aus dem Weihnachtsverkauf an das Tierheim zu spenden. Die Tierheimleitung Christine Hermann begrüßte die Schüler mit einer kurzen Einführung, in welcher sie den Aufbau und die Aufgaben des Tierschutzvereins erklärte, danach erfolgte ein Rundgang durch Hunde- und Katzengehege sowie das Kleintierhaus mit Hasen, Mäusen und Wellensittichen. Zum Abschluss durften die Schüler einen Blick auf ein verwaistes Eichhörnchenbaby werfen, wessen Aufzucht und Auswilderung auch zu den Aufgabenbereichen des Tierschutzvereins gehört.


C. Burger & K. Engelhardt

 

30.03.2017 :: Rohe Eier ohne Schale? Experimente beeindrucken Groß und Klein am Tag der Offenen Tür an der Realschule Herrsching

2017 03 30 TdoT 2017 03 30 TdoT 3
2017 03 30 TdoT 4 2017 03 30 TdoT 5
2017 03 30 TdoT 6 2017 03 30 TdoT 7
2017 03 30 TdoT 2

Die Realschule Herrsching öffnete ihre Türen für interessierte Kinder, die nächstes Schuljahr in die 5. Klasse übertreten möchten und deren Eltern.

Die zahlreichen Besucher erlebten bei geführten Touren durch die modern eingerichteten Fachräume der Realschule ein abwechslungreiches Programm.

In Geschichte durften die Kinder sich an einem 1,2 oder 3-Spiel zu Ägyptern, Griechen und Römern versuchen, in Englisch wurde ein Rap von 5.-Klässlern aufgeführt und in Chemie das Mikroskopieren getestet. Besonders spektakulär waren die Experimente im Physikraum. Dass ein Schokokuss unter Vakuum riesig wird, man bei Eiern Dotter und Eiweiß mit einer Flasche trennen und mit Essigsäure geschälte rohe Eier erhält, beeindruckte nicht nur die jungen Besucher.

Im Anschluss an die Führungen informierte Schulleiterin Rita Menzel-Stuck die Eltern über den Übertritt.

A. Pfister

 

28.03.2017 :: Theaterbesuch der Klasse 7d

2017 03 28 Theater

Am Dienstag, den 28.03.2017, hatte die Klasse 7d die Chance, sich in der Schauburg München das Theaterstück „Magdalena Himmelstürmerin“ anzusehen. Passend zum Lutherjahr bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Zeit des Ablasshandels, der Reformation und wie Mädchen damals für ihre Schulausbildung kämpfen mussten. Auch wenn die Thematik nicht immer leicht zu verstehen war, konnte das Stück überzeugen.

So sagten beispielsweise Schüler nach dem Besuch: „Eine tolle Leistung der Schauspieler. Vor allem gesanglich hat mich die eine Schauspielerin überzeugt.“ „Das war eine neue Erfahrung für mich. Es war interessant, das Thema auf der Bühne zu sehen.“

I. Hüttner

 

27.03.2017 :: Fußball – Jungen II: Unglückliches Aus im Elfmeterschießen

2017 03 27 schulmannschaft 1 2017 03 27 schulmannschaft 2

Trotz eines strahlenden Fußballtages bei 18°C mussten unsere Jungs sich im Elfmeterschießen gegen das Gymnasium Gilching mit 3:1 geschlagen geben.

Nach einem starken ersten Spiel, welches die RSH durch einen schönen Lupfer für sich entscheiden konnte, versuchte man vergeblich dies im zweiten Spiel zu wiederholen. Hier traf man auf das Gymnasium aus Gilching, welches die Räume sehr eng machte und es so wenig Kombinationsräume für unsere Jungs gab. In diesem vorgezogenen Finale sicherten sich beide nach 30 Minuten einen Punkt. Obwohl Herrsching die spielbestimmende Mannschaft war, darf man sich über diesen Punkt nicht beschweren, da unser Tormann Thorben Deistler die größte Chance des Spiels an die Latte lenkte. In einem kuriosen dritten Spiel mit vielen Höhen und Tiefen ging das Team gegen die Mittelschule Starnberg klar als Sieger vom Platz. Mit einem 4-0 Erfolg im Rücken trat man nun erneut gegen das Gymnasium Gilching an – nur diesmal im Elfmeterschießen, um den Sieger des Turniers zu ermitteln.

Finn Beutel verwandelte den ersten Elfer mit etwas Glück rechts unten. Ausgleich Gauting! Herrsching verschießt!!! Thorben Deistler hält herausragend mit einer Fußabwehr à la Olli Kahn im Championsleague-Finale 2001. Doch dann verließ unsere Mannschaft das nötige Glück. Gilchings Tormann stand zweimal goldrichtig und sicherte so seiner Mannschaft den Sieg.

RSH - Biberkor Montessori Schule 1:0
RSH - Gymnasium Gilching   0:0
RSH - Mittelschule Starnberg   4:0

Ein riesen Lob an die ganze Mannschaft, die sich in Starnberg super präsentiert hat. Leider hat es heute nicht ganz gereicht - das nächste Mal ist der Fußballgott wieder auf der Seite der Herrschinger! ⯑

T. Wildenauer

 

16.03.2017 :: Wahlpflichtfächer Infoabend für die 6. Klassen

2017 03 16 Info6

 

13.03.2017 :: Teuflisch gut - das Marionettentheater an der RSH

2017 03 13 Marionetten 1 2017 03 13 Marionetten 2

Ja, da gibt es noch etwas anderes als Youtube, PC und whatsapp etc...

Das Marionettentheater war wieder an unserer Schule für die 5. und 8. KLassen. Das Märchen von den Gebrüdern Grimm "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" begeisterte die Schüler aus den 5. Klassen. Es wurde gelacht und mitgegangen und zum Schluss kräftig geklatscht. Bei der anschließenden Fragerunde wurde der Marionettenspieler , Herr Bille, bombardiert mit Fragen aus dem Publikum:
"Wie alt sind die Puppen?"
"Wie lang machen Sie das schon?"
"Wie schaffen Sie es es, so viele Stimmen unterschiedlich zu sprechen?"

Einhellige Reaktion der Schüler: "Das war so schön!"

Bei den 8. Klassen gab es Dr. Faustus, das alte Volksstück und Vorlage für Goethes Faust.
Auch hier spielt der Teufel eine tragende Rolle. Etwas verhaltener in der Reaktion, aber dennoch aufmerksam, verfolgten die älteren Schüler, wie Faust seine Seele verkaufte und daran zugrunde ging.
Das Schlusswort des Mephisto ging an die Schüler mit einer Warnung vor den heutigen Abhängigkeiten.
Wer weiß, vielleicht hat sich so mancher auch angesprochen gefühlt...

Insgesamt, trotz des organisatorischen Aufwands, ein für die Schüler lohnender Event!

Jutta Gilb

 

10.03.2017 :: Planspiel Landtag

2017 03 10 Planspiel 1 2017 03 10 Planspiel 2
2017 03 10 Planspiel 3 2017 03 10 Planspiel 4

Der Landtag sind wir! Unter diesem Motto gestaltete sich am Freitag, den 08.03 der etwas andere Unterricht für die Klassen 10a und 10c. Die Schülerinnen und Schüler wechselten an diesem Tag in die Rolle eines Mitglieds des Bayerischen Landtags. Natürlich war dies nur ein gespielter Rollentausch, innerhalb eines Planspiels, welches der Bayerische Landtag anbietet. Die Planspielmethode gehört zum festen Repertoire in der politischen Bildung und ist vor allem dafür geeignet, komplizierte Abläufe und Strukturen realitätsnah und spielerisch zu vermitteln. Wie bekämpft man die Jungendkriminalität in Bayern am besten? Jede Partei behandelt das Thema mit einer anderen Einstellung. Die Schülerinnen und Schüler haben Fraktionssitzungen abgehalten, Vorsitzende gewählt, in Ausschüssen über den Umgang mit jugendlichen Straftätern gestritten und später im Plenum mitreißende Reden gehalten. Die Landtagspräsidentin musste ihre Politiker dabei ab und zu an die Einhaltung der Regeln erinnern – wie in der Realität eben! Die Mitglieder der CSU-Fraktion merkten schnell, wie sie ihre absolute Mehrheit nutzen konnten, sehr zum Frust der Oppositionsparteien. Zum Abschluss der Veranstaltung haben sich zwei "echte" Landtagsabgeordnete den Fragen der Schüler gestellt, die CSU-Abgeordnete Frau Dr. Ute Eiling-Hütig (CSU) und die Abgeordnete der SPD, Frau Sonnenholzner.

 

10.03.2017 :: Ausbildung der neuen Streitschlichter in Wartaweil

2017 03 09 Streitschlichter 6 2017 03 09 Streitschlichter 7
2017 03 09 Streitschlichter 9 2017 03 09 Streitschlichter 10 


Die zweitägige Ausbildung zum Streitschlichter wurde von 40 Schülern unserer Schule wahrgenommen.
Mit Spaß, theoretischen Hintergründen und viel Übung lernen die angehenden Streitschlichter, erprobter Methoden der Streitschlichtung anzuwenden.
Besonders hervorzuheben ist, dass die ältere Generation der Streitschlichter die "Neuen" einlernt.
Andrea Hopf, Marion Stöckle und Jochen Lutsch

 

09.03.2017 :: Cybermobbingworkshop für alle 6. Klassen

2017 03 09 CM 1 2017 03 09 CM 2
2017 03 09 CM 3 2017 03 09 CM 4 

Frühzeitig die Verhaltensregeln im Internet zu kennen hat sich bewährt.
Der Cybermobbing-Workshop mit allen 6. Klassen trägt dazu bei, Mobbing und schlechtes Verhalten im Internet zu verhindern.
Die Schüler lernen in Rollenspielen, dass sich ein Gespräch im Chat anders entwickelt als im Gegenüber. Unklarheiten können in der direkten Interaktion sofort geklärt werden.
Der Chat bietet viel Spielraum für Interpretation, selbst die häufig verwendeten Emoticons helfen da meist nicht viel weiter.
Andrea Hopf, Christine Schöpf, Florian Friedl und Jochen Lutsch

 

25.02.2017 :: Wintersportwoche der Klasse 7A und 7B

IMG 1304 IMG 1312
IMG 1331 IMG 1354
IMG 5780 IMG 5819
Die Schüler der Klassen 7A und 7B waren vom 20.02. bis 25.02.17 für die Wintersportwoche in Garmisch-Partenkirchen.

Neben dem Skifahren standen bei meist strahlendem Sonnenschein unter anderem Schneeschuhwandern, Eisstockschießen und Eislaufen auf dem Programm. Die Abende ließen wir mit gemeinsamen Spieleabenden und der Zimmerolympiade, für welche sich die Schüler täglich neue Ideen einfallen ließen, ausklingen.

C.Burger

 

23.02.2017 :: Berufsinfoabend

2017 02 23 Berufsinfo

Große Berufsinformationsmesse an der Staatlichen Realschule Herrsching Zum wiederholten Mal fand an der Realschule Herrsching die große Berufsinformationsmesse statt, die vom Förderverein in Zusammenarbeit mit der Schule organisiert wird. Die Schüler hatten die Möglichkeit, sich bei 66 Ausstellern branchenübergreifend einen Überblick über unterschiedliche Berufsbilder und Unternehmen im Landkreis und der Umgebung zu machen und Kontakte für eine Praktikums- oder Ausbildungsstelle zu knüpfen. Zahlreiche Schüler nutzten diese Chance. Welche Bedeutung der Abend hat, zeigten auch die vielen Ehrengäste, die Schulleiterin Rita Menzel-Stuck begrüßen durfte, darunter auch der Fernsehmoderator Willi Weitzel, der Pate des Projekts „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Realschule Herrsching ist. Eine Messezeitung informierte alle Besucher, der 9.-Klässler Jakob Mühleisen sorgte für musikalische Unterhaltung und das Catering-Team der Realschule kümmerte sich um das leibliche Wohl.

A. Pfister

 

Das Foto zeigt von links: Zweiter Konrektor Marcus Detsch, Bürgermeister von Herrsching Christian Schiller, Vorsitzender des Fördervereins Alexander Hildebrandt, Schulleiterin Rita Menzel-Stuck, Geschäftsführer des Zweckverbands Stefan Ammon, Bürgermeister von Inning Walter Bleimaier, Zweckverbandsvorsitzender und Bürgermeister von Gilching Manfred Walter, Landrat Karl Roth

 

23.02.2017 :: Handball Schulmannschaft der Mädchen gewinnt Südbayerische Meisterschaft

2017 02 23 Handball

Die Handball Schulmannschaft der Mädchen hat in Simbach am Inn die Südbayerische Meisterschaft gewonnen und sich klar gegen die Bezirkssieger aus Schwaben, Niederbayern und München durchgesetzt. Unterstützt wurde unser Team durch eine lautstarke Fangemeinde der Klassen 8A und 8C. Am 15. März spielen die Mädchen in Neutraubling gegen den Sieger aus Nordbayern um die Bayerische Meisterschaft.

A. Zenzinger

 

22.02.2017 :: Faschingsfeier

2017 02 22 Fasching 1 2017 02 22 Fasching 2

Am Mittwoch, den 22.02. 2017, holte die SOR-Gruppe, bestehend aus Schülerinnen der 8., 9. Und 10. Klasse, 20 Flüchtlingskinder im Containerdorf und von der Mittagsbetreuung der Mittelschule ab und begleitete sie in die Realschule Herrsching zur Faschingsfeier der 5. Klassen. Nachdem alle geschminkt und verkleidet waren, wurde gespielt, getanzt, Krapfen gegessen und eine Polonaise durch das Schulhaus gemacht. Um 15.30 Uhr war die Feier schon wieder zu Ende. Die Kinder freuen sich auf einen weiteren Nachmittag mit unserer SOR-Gruppe, zu der sich immer mehr Schüler anmelden.

B. Huber

 

18.02.2017 :: Theaterfahrt 

2017 02 18 Theater

"Die Faschingsfee" - Operette, eine Inszenierung des Gärtnerplatztheters in der Alten Kongresshalle

Auf dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs mit all seinen Schrecken erlebten wir die Münchner Bohème um 1918.
Ein Stück Zeitgeschichte mit der Musik von Emmerich Kálmàn.
Soldaten und Lazarettschwestern, gespenstisch weiß geschminkt, umgaben das "lustige" Faschingstreiben, das auf einen dramatischen Höhepunkt zustrebte.
Wieder absolut lohnenswert, auch wenn wir nicht im Gärtnerplatztheater vor Ort sein konnten wegen Rnovierungsarbeite. Allerdings passte das Flair der Alten Kongresshalle auch sehr gut zu diesem Thema.

J. Gilb

 

15.02.2017 :: Werte- und Kompetenztag

2017 02 15 WuKT 6 2017 02 15 WuKT 4
2017 02 15 WuKT 5 2017 02 15 WuKT 7
2017 02 15 WuKT 8 2017 02 15 WuKT 3

Zum dritten Male fand am 15. Februar der Werte- und Kompetenztag für alle Jahrgangsstufen statt. Die 5. Klassen beschäftigten sich mit dem Thema „Lernen lernen“, die 6. Klassen arbeiteten präventiv mit dem Anti-Mobbingkoffer und für die 7. Klassen hielt ein Bundespolizist einen Vortrag zum Thema Zivilcourage und Verhalten in der Bahn, während die 8. Klassen auf die Projektpräsentation vorbereitet wurden. Für beide Jahrgangsstufen stand danach „Pack ma’s“ auf dem Plan, wobei mit Spielen zum Thema Gemeinschaft und Gewalt aufgeklärt wird. Die 9. Klassen lauschten Vorträgen zum Bewerbungsgespräch und Bewerbungsmappe und konnten in einer Kompetenzwerkstatt ihre Stärken herausfinden. Bei den 10. Klassen war ein Experte der Bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus und ein Aussteiger der rechten Szene anwesend, um über die Gefahren von rechts und links aufmerksam zu machen.

B. Huber 

 

2017 02 15 WuKT 1 2017 02 15 WuKT 2

Kompetenz – Projektpräsentation - Erfolg 

Ein Vortrag von Frau Dr. Wolfgruber für die 8. Klassen

Wie bereits schon die letzten Jahre durften alle Schüler der 8. Klassen den bewährten Vortrag von Frau Dr. Wolfgruber besuchen, gesponsert von der Hans-Seidel-Stiftung. In sehr anschaulicher und unterhaltsamer Form präsentierte die renommierte Referentin Techniken und Theorie, die zu einer erfolgreichen Projektpräsentation in der 9. Klasse führen. Doch nicht nur das – auch für die anstehenden Bewerbungsgespräche gab es viele Tipps, die sehr hilfreich waren. Viele Schüler schrieben eifrig mit und hörten zwei Stunden mit interessierter Aufmerksamkeit zu. Mithilfe des Scripts kann dann der Deutschlehrer in der 9. Klasse den Inhalt dieses Vortrags wieder in Erinnerung rufen, um dann intensiv auf die Projetpräsentation vorzubereiten. Ein großer Dank nochmals an die Hans-Seidel-Stiftung bzw. ihre Organisatoren und natürlich auch an Frau Dr. Wolfgruber. Es ist zu hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder damit rechnen können.

Jutta Gilb

 

10.02/ 14.02.2017 :: Expertenvortrag für die 7. Klassen zum Thema Afrika

2017 02 10 Afrika 3 2017 02 10 Afrika 2
2017 02 10 Afrika 1  

Auch in diesem Schuljahr durften die 7. Klassen wieder Frau Paulig vom Verein „Promoting Africa“ im Schulhaus begrüßen. Die ehemalige Landtagsabgeordnete, Frau Ruth Paulig berichtete, veranschaulicht durch eine Vielzahl eigener Fotos, von ihren Erlebnissen und Aktionen als Entwicklungshelferin in Kenia.
Im Vorfeld hatte die Klasse 7B in der Vorweihnachtszeit ein Verkaufsaktion mit Punsch und Lebkuchen gestartet. Der daraus eingenommene Betrag in Höhe von 100 Euro wurde Frau Paulig am Tag des Vortrags von den Klassensprechern der 7B für „Promoting Africa e.V.“ überreicht. Frau Paulig wird die Spendengelder für die Unterstützung von Aids- Waisen in den großen Slums von Nairobi, in Mathare und Embakasi einsetzen.
C. Burger

 

02.02.2017 :: Die Realschule Herrsching ist Oberbayerischer Meister

2017 02 02 Handball

Die Mädchen der Handball-Schulmannschaft landen den großen Coup und qualifizieren sich durch den Gewinn des Bezirksfinales für die Südbayerischen Meisterschaften in Niederbayern.


Am vergangenen Mittwoch war die Realschule Herrsching in der heimischen Nikolaushalle im Bezirksfinale Gastgeber für die Gymnasien aus Prien, Erding und Geretsried. Da das Gymnasium aus Dachau am Vortrag überraschend absagen musste, wurde das Vierer-Turnier im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt.

Nach deutlichen Anlaufschwierigkeiten, konnten sich die Mädels durch ihre Ausgeglichenheit auf allen Positionen nach 2x10min mit 11:7 gegen das Gymnasium Erding durchsetzen.
Im zweiten Spiel ging es gegen die Mannschaft des Gymnasium Geretsried. Es entwickelte sich ein heißer Kampf, den die Herrschinger-Truppe am Ende glücklich, aber durchaus verdient mit 8:7 für sich entscheiden konnte.
Im letzten Spiel ging es somit gegen das ebenfalls ungeschlagene Gymnasium Prien um den ersten Platz. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen. In den letzten zehn Minuten der Spielzeit kam es dann zum Herzschlagfinale. Nachdem die Mädchen aus Prien durch ihren meist übermotivierten Betreuer in Unterzahl agieren mussten, setzten sich die spielstarken Herrschinger Mädels mit all ihrer Cleverness gegen den starken Gegner aus Prien durch. Somit stand neben dem hart erkämpften 13:11 Erfolg auch der Gewinn der Oberbayerischen Meisterschaft zu Buche.


Weiter geht es für die hochmotivierten Mädchen nun schon in wenigen Wochen bei der Südbayerischen Meisterschaft, bei der Mann auf die Vertreter aus Niederbayern, Schwaben und der Landeshauptstadt München trifft.
Nur der Sieger qualifiziert sich für das anstehende Landesfinale in Neutraubling am 15.März.

Betreuer: Astrid Zenzinger, Carsten Hansen

 

27.01.2017 ::  Catering

2017 01 27 Catering 3 2017 01 27 Catering 2

Die Schüler unserer Catering-Firma durften mit einer ehemaligen Schülerin unserer Schule, Renate Seitz einen interessanten Backnachmittag erleben. Renate ist gelernte Konditorin und sie brachte ihren Freund Roland mit. Dieser ist gelernter Bäcker und wird demnächst die Meisterschule besuchen. Renate zeigte uns, wie man Teegebäck zubereitet und wie diese mit wunderschönen Ornamenten verziert werden. Roland bereitete mit uns einen Semmelteig zu und zeigte uns die verschiedenen Flechttechniken, die für uns gar nicht so leicht waren. Es gab verschiedene Semmeln, und pikante Brötchen und sogar echtes Laugengebäck durften wir herstellen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir möchten uns ganz herzlich bei Renate und Roland bedanken. Sie haben uns vorgeschlagen, so einen Nachmittag z. B. mit Torten und Pizza zu wiederholen. Darauf freuen wir uns jetzt schon.

R. Promberger

2017 01 27 Catering 1

 

25.01.2017 :: Qualifiziert für Bezirksfinale

2017 01 25 Bezirksmeisterschaft

Die Mädels der Handball-Schulmannschaft sind weiter auf dem Vormarsch. Nachdem man im Kreisentscheid einen knappen Sieg gegen das Gymnasium aus Gilching einfahren konnte, haben die Schülerinnen auch den Regionalentscheid für sich entschieden.
In einem recht einseitigen Spiel gegen das Gymnasium Gröbenzell hat sich die Mannschaft durch ihre offensive und agile Abwehr bereits zur Pause einen beruhigenden Vorsprung erspielt. So konnten sich alle Mädchen in die Torschützenliste eintragen und einen nie gefährdeten 38:21Sieg feiern.
Nun ist das Team bis in die Haarspitzen für die Oberbayerische Meisterschaft am kommenden Mittwoch (01.02.17) in der heimischen Nikolaushalle motiviert. 

Carsten Hansen, Astrid Zenzinger
 

24.01.2017 :: Schüler der Staatlichen Realschule Herrsching werden DB-Schülerbegleiter

2017 01 24 DBSchuelerbegleiter 1 2017 01 24 DBSchuelerbegleiter 2
2017 01 24 DBSchuelerbegleiter 3  

Zwölf Schüler/innen der Staatlichen Realschule Herrsching wurden von der Deutschen Bahn in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei zu DB-Schülerbegleitern ausgebildet und stellen sich damit einer verantwortungsvollen Aufgabe: Bei Fahrten in der S-Bahn sollen sie Schüler und Jugendliche ansprechen und positiv auf sie einwirken, wenn diese sich anderen Fahrgästen gegenüber falsch verhalten. In einem Festakt im Atrium der Staatlichen Realschule Herrsching, bei dem auch viele Ehrengäste anwesend waren, erhielten die zwölf Schüler/innen die Ausweise über diese Ausbildung.

A. Pfister

 

23.01.2017 :: Winterspiele in Herrsching mit Schülern der 5ten Klasse

2017 01 23 Winterspiele 1 2017 01 23 Winterspiele 3
2017 01 23 Winterspiele 4 2017 01 23 Winterspiele 5
2017 01 23 Winterspiele 6 2017 01 23 Winterspiele 7

Sport im Freien geht zu jeder Jahreszeit - man muss es nur machen. Das wunderbare Wetter hat es uns noch etwas einfacher gemacht.

J. Lutsch

 

18.01.2017 :: Wintersportwoche der Klassen 7 d, f

2017 01 18 Skilager 2

Gleich nach den Weihnachtsferien starteten die Klassen 7d und f vom 09.01.-13.01.2017 in die Wintersportwoche nach Spitzingsee. Waren aufgrund Schneemangel zu Beginn der Ferien nur drei Pisten im Skigebiet geöffnet, meinte es Frau Holle doch noch gut mit uns. Neuschnee und super Wetter bereitete den Skifahrern viel Vergnügen. Neben dem Skifahren standen noch weitere Aktivitäten wie Wandern, Rodeln, Iglu bauen, Schlittschuhfahren und der Besuch der Spiel- und Sportarena am Tegernsee auf dem Programm. Pistengaudi, Spaß bei den Aktivitäten und kreative Aufführungen bei der Zimmerolympiade machten die Woche zu einem besonderem Erlebnis.

Bianca Leidecker

2017 01 18 Skilager 1 2017 01 18 Skilager 3
2017 01 18 Skilager 4 2017 01 18 Skilager 5 2017 01 18 Skilager 7

 

14.01.2017 :: Der Abschlussball des diesjährigen Tanzkurses fand in der Tanzschule Sennebogen in München statt

2017 01 14 Abschlussball

 

13.01.2017 :: Auszeichnung der Staatlichen Realschule Herrsching für außerunterrichtliche Aktivitäten

2017 01 13 SEP 1

Bei einem feierlichen Festakt wurde die Staatliche Realschule Herrsching für ihre außerunterrichtlichen Aktivitäten geehrt. Der Ministerialbeauftragte Ernst Fischer übergab Schulleiterin Rita Menzel-Stuck die Urkunde für die außerordentlich vielen und besonderen Aktivitäten außerhalb des Unterrichts wie beispielsweise die Veröffentlichung des Jugendbuches „Schattenrisse“, welches von Schülern verfasst wurde oder die Ausstellung „Wir begegnen Flüchtlingen“, die im Rahmen der Herrschinger Woche der Toleranz auch der Öffentlichkeit zugänglich war.
Im Rahmen der Veranstaltung, bei der viele Ehrengäste wie Landrat Karl Roth, Bürgermeister Christian Schiller und der Geschäftsführer des Zweckverbands Stefan Ammon anwesend waren, stellte der Leiter des Schulentwicklungsteams der Realschule Stefan Klobeck das neue Schulentwicklungsprogramm vor. Vertreter der verschiedenen Gremien der Schulfamilie unterzeichneten dieses im Anschluss. Wichtige Ziele des Schulentwicklungsplans sind die verbesserte Kommunikation, die verstärkte Integration, der Perspektivenwechsel im Unterricht sowie die Förderung von Lernstrategien.

Anja Pfister

Auf dem Foto sieht man den Ministerialbeauftragten Ernst Fischer mit Schulleiterin Rita Menzel-Stuck.

2017 01 13 SEP 2 2017 01 13 SEP 4 2017 01 13 SEP 5
2017 01 13 SEP 9  2017 01 13 SEP 3 2017 01 13 SEP 8 

 

22.01.2017 :: „Asyl ist Menschenrecht“: Informationsausstellung zum Thema Flucht und Asyl im Kurparkschlösschen Herrsching

2017 01 22 Asyl 1 2017 01 22 Asyl 2
2017 01 22 AusstellungFlucht 2 2017 01 22 AusstellungFlucht 3
2017 01 22 AusstellungFlucht 1 2017 01 22 AusstellungFlucht 4

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung »Asyl ist Menschenrecht« Informationen gibt, die im Rahmen der Herrschinger Woche „Flucht und Asyl“ im Kurparkschlösschen zu sehen war. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9f und 10b hatten die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen und sich in Kleingruppen mit ausgewählten Aspekten der Migration auseinanderzusetzen.

Stefan Klobeck und Maria Wenger-Reinhard

 

18.01.2017 :: Volleyball Regionalentscheid Jungen III in Fürstenfeldbruck

2017 01 18 Volleyball 1 2017 01 18 Volleyball 2
2017 01 18 Volleyball 3 2017 01 18 Volleyball 4

Herrsching Volleyball-Nachwuchs schläft nicht, sondern präsentiert sein Können im Schulwettkampf gegen das Viscardi Gymnasium Fürstenfeldbruck im Regionalentscheid. Durch gut platzierte Aufschläge konnte Herrsching den Gegner früh unter Druck setzen, doch die souveräne Volleyballtechnik und das Spielverständnis beider Mannschaften, ließen schöne Ballwechsel entstehen. Gut gestellte Bälle wurden von den Herrschinger Jungs leicht verwertet und sorgten damit auf der anderen Spielfeldseite für Schweißperlen.
Herrsching siegte gegen das Viscardi Gymnasium klar in zwei Sätzen.
Gratulation zur Qualifikation fürs Bezirksfinale.

Jochen Lutsch, Bianca Leidecker

 

10.01.2017 :: "Spartacus - Revolte auf Weltklasseniveau"

2017 01 10 Spartakus 1 2017 01 10 Spartakus 2

Wieder einmal besuchte ein Gruppe von interessierten Schülern am 6. Januar 2017 das Nationaltheater in München, obwohl noch Ferien waren.

Gespielt wurde Spartacus - eigentlich ein russisches Revolutionsstück - inszeniert in Müchen auf einem Weltklasseniveau und adaptiert an moderne, körperliche Grenzen überschreitende Ballettkunst.

Die Reaktionen der Schüler anschließend waren einhellige Begeisterungsäußerungen. Vor allem die kraftvoll kämpferischen Massenszenen, ausgeschmückt durch aufwändig gestaltete Bühnenbilder, ließen so manchen sprachlos werden.

Hier einige Äußerungen:

" Bin zum ersten Mal dabei, hätte nicht gedacht, dass es mich so begeistert. Wenn ich wieder eine Karte bekomme, dann freu ich mich jetzt schon."
" Ein absolutes Ausnahmeereignis und das zu einem solchen Preis, das werden wir nie vergessen, danke, Frau Gilb!"
" Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, bin so voller gewaltiger Eindrücke, das werde ich nie vergessen!"

Anbei an dieser Stelle ein Dankeschön an den Theaterjugendring in Müchen, der uns immer wieder Restkarten zur Verfügung stellt und damit Schülern Lust auf Theater und Kultur macht.

Jutta Gilb

  

15.12.2016 :: Volle Turnhalle und tosender Applaus beim Adventskonzert der Staatlichen Realschule Herrsching

2016 12 15 WKonzert 2016 12 15 Adventskonzert 2
2016 12 15 Adventskonzert 3 2016 12 15 Adventskonzert 4
2016 12 15 Adventskonzert 5 2016 12 15 Adventskonzert 6
2016 12 15 Adventskonzert 7 2016 12 15 Adventskonzert 8
2016 12 15 Adventskonzert 9 2016 12 15 Adventskonzert 10

Mit einem abwechslungsreichen Programm sorgte die Staatliche Realschule Herrsching für Begeisterung bei den vielen Besuchern. Schulspielklasse, Unter- und Oberstufenchor, Schulband, Bläsercrew und der 9.-Klässler Jakob Mühleisen, der sein selbst komponiertes Lied „For you“ präsentierte, erhielten tosenden Applaus. Im Anschluss an das Konzert schlenderten die zahlreichen Gäste über den von der SMV organisierten Weihnachtsbasar, auf dem die Klassen Selbstgebasteltes und viele kulinarische Köstlichkeiten verkauften.

A. Pfister

 

14.12.2016 :: White Horse Theatre zu Besuch an der RSH

2016 12 14 Whitehorse 1 2016 12 14 Whitehorse 2
2016 12 14 Whitehorse 3 2016 12 14 Whitehorse 4

Die englischsprachige Theatergruppe präsentierte zwei Stücke:
„Fear in the Forest“ für die 6. und 7. Klassen und „Drinking for Dummies“ für die 8. und 9. Klassen.

 

13.12.2016 :: Vorlesewettbewerb 2016 an der RSH

2016 12 13 Lesewettbewerb 1 2016 12 13 Lesewettbewerb 2
2016 12 13 Lesewettbewerb 3 2016 12 13 Lesewettbewerb 4
2016 12 13 Lesewettbewerb 5 2016 12 13 Lesewettbewerb 6

Wann: Dienstag, den 13. 12. 2016 in der 2. und 3. Stunde in der TH 2
Wer : Fünf Klassensieger und alle Schüler der 6. Klassen als Zuschauer

Jury: Frau Förtsch, Frau Holy (Elternvertreter), Herr Detsch, Herr Ludt (Lehrer), Aurora Berisha 10c, Roni Ari 10a (Schülersprecher)

Klassensieger:
6a: Emelie Carapechio
6b: Melissa Studener
6c: Marie Acikgöz
6d: Katja Schulz
6e: Tom Göring

Schulsieger:
1. Platz: Katja Schulz (255 Punkte)
2. Platz: Emelie Carapechio (238 Punkte)
3. Platz: Melissa Studener (225 Punkte)

Bücherauswahl der Vorleser:

" Oma Guste ist die Beste"
" Harry Potter und der Stein der Weisen"
" Die 3 Fragezeichen........."
" Die Legende der Wächter..."
" Der Tag, an dem ich cool wurde"

Moderation /Organisation: Jutta Gilb (Fachschaftsleitung Deutsch)

 

08.12.2016 :: Indienhilfe Herrsching -  Vortrag von Frau Wolf zum Thema Kinderarbeit

2016 12 08 Indienhilfe 1 2016 12 08 Indienhilfe 2
2016 12 08 Indienhilfe 3 2016 12 08 Indienhilfe 4

„Teilen – lernen – miteinander für eine zukunftsfähige Erde“: Das Motto der Indienhilfe Herrsching e.V. steht stellvertretend für den lebendigen Vortrag von Frau Wolf, die den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5d verdeutlichte, unter welchen Bedingungen Gleichaltrige in Indien leben. Mit originalen Gegenständen aus dem Subkontinent (einem Teekochgeschirr; einer Form, die zum Brennen von Ziegeln verwendet wird; einem Kasten, der zum Putzen von Schuhen benötigt wird), verdeutlicht sie der Klasse die schwierige und oft so hoffnungslose Situation der Kinder in vielen Teilen Indiens. Auch auf ein Trinkwasserprojekt, das die Indienhilfe in Herrschings Partnerstadt Chatra ins Leben gerufen hat, geht sie kurz ein.
Auf dem diesjährigen Weihnachtsbazar wird sich die Klasse 5d mit dem Verkauf fair gehandelter Schokoladen für die Benachteiligten Indiens engagieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns am Stand besuchen und mit Ihrem Einkauf oder Ihrer Spende die Indienhilfe Herrsching unterstützen.

Maria Wenger-Reinhard

 

07.12.2016 :: Vortrag für 7. Und 8. Klassen zum Thema „Sucht“

2016 12 07 Sucht1 2016 12 07 Sucht2

Unter der Leitung von Frau Hopf und Frau Schöpf fand für die 7. und 8. Jahrgangsstufe ein interessanter Vortrag zum Thema "Sucht" statt.

 

06.12.2016 :: "Drücken ist staRK"

2016 12 06 Druecken Nikolaus1 2016 12 06 Druecken Nikolaus2
2016 12 06 Druecken Nikolaus4 2016 12 06 Druecken Nikolaus3
2016 12 06 Druecken Nikolaus5 2016 12 06 Druecken Nikolaus6

Auch in diesem Jahr wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz fortgesetzt und der Workshop "Drücken ist staRK" für unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe angeboten. Herr Müller lud die Experten des Kreisverbandes Starnberg ein und auch die Zusammenarbeit mit unserem Nikolaus-Team funktionierte hervorragend!

 

06.12.2016 :: Der Nikolaus überraschte wieder die Schülerinnen und Schüler der RSH

2016 12 06 Nikolaus 2016 12 06 Nikolaus2

Mittlerweile ist es schon Tradition an der RSH, dass die SMV in Zusammenarbeit mit dem Nikolaus und seinen Helfern die Klassen besucht und die Schülerinnen und Schüler lobt aber auch tadelt. 

 

02.12.2016 :: Volleyballkreisentscheid in Herrsching

2016 12 02 Kreisentscheid V

Am 02.12.2016 fand der Kreisentscheid im Volleyball an der Realschule Herrsching statt. Dabei trafen sowohl bei den Mädchen WK III sowie den Jungen WK III die Realschule Herrsching und das Gymnasium Gilching mit Trainer Max Hauser aufeinander. Während die Mädchen zum ersten Mal gegeneinander spielten, kannten sich die meisten Jungs schon aus den letzten Jahren. Sowohl bei den weiblichen als auch bei den männlichen Schülern, ging der erste Satz ziemlich deutlich an die Gegner. Nachdem die Herrschinger aber ins Spiel fanden, wendete sich im zweiten Satz das Blatt. Die Mädchen kämpften bis zum Schluss, mussten sich aber mit einem knappen Spielstand von 24:26 geschlagen geben. Anders bei den Jungs. Nachdem Sie den zweiten Satz für sich entscheiden konnten, kam es zu einem spannenden dritten Entscheidungssatz. Getragen durch das Anfeuern der Schülerinnen und Zuschauer gelang den Jungs die kleine Sensation: Durch spektakuläre Abwehraktionen und eine solide Blockarbeit konnte der dritte und letzte Satz in einem packenden Duell gewonnen werden. Der Sieg gegen die Schulmannschaft des Bundesligatrainers Hauser ist für uns ein großer Erfolg, wenngleich angemerkt werden muss, dass die Herrschinger Realschulmannschaft von der exzellenten Jugendarbeit des GCDW und anderer umliegender Vereine profitiert. Durch das kooperieren von Schule und Verein wächst hier eine Mannschaft aus Vereinsspielern und talentierten Teilnehmern der Volleyball-SAG heran, die eventuell noch für größere Erfolge gut sein wird.

B. Leidecker

 

01.12.2016 :: Die RSH feiert 70 Jahre Bayerische Verfassung 

2016 12 01 TdBVerf 1 2016 12 01 TdBVerf 2
2016 12 01 TdBVerf 3 2016 12 01 TdBVerf 4
2016 12 01 TdBVerf 5 2016 12 01 TdBVerf 6
2016 12 01 TdBVerf 7 2016 12 01 TdBVerf 8
2016 12 01 TdBVerf 9 2016 12 01 TdBVerf 10
2016 12 01 TdBVerf 11 2016 12 01 TdBVerf 12
2016 12 01 TdBVerf 13 2016 12 01 TdBVerf 14

Das 70jährige Jubiläum der Bayerischen Verfassung war für die Staatliche Realschule Herrsching Anlass, im großen Rahmen zu feiern und ein informatives und abwechslungsreiches Programm zu bieten.
Schulleiterin Rita Menzel-Stuck begrüßte die Gäste, darunter auch viele Ehrengäste, und Geschichtslehrer Daniel Otto präsentierte eine Powerpointpräsentation, die von Schülern immer wieder mit Dialogen, Plakatwänden, Liedern und Kurzvorträgen ergänzt wurde.
Dabei wurden die Gäste nicht durch viele Gesetzestexte gelangweilt, sondern man konzentrierte sich auf die bedeutende Präambel der Verfassung und stellte die Zeit der Entstehung sowie die damaligen Wünsche und Erwartungen ins Zentrum.
Am Ende wurde die provokative Frage gestellt: Ist die Bayerische Verfassung reif für die Rente? Dies wurde im Rahmen einer Talkshow ausführlich erörtert, welche die Klasse 10d im Sozialkundeunterricht erarbeitet hatte. Man war sich einig: Auch mit ihren 70 Jahren ist sie noch sehr modern und unverzichtbar.

A. Pfister

 

14.11.2016 :: Die Fußballjungen der RSH werden Kreismeister

2016 11 14 Fuball 1 2016 11 14 Fuball 4
2016 11 14 Fuball 2 2016 11 14 Fuball 3
2016 11 14 Fuball 5 2016 11 14 Fuball 6

Im Fußball-Kreisentscheid der Jungen, Jahrgang 2003/2004 traten am 14.11.2016 in Starnberg an: Die Favoriten und Lokalmatadore, die Kicker des Gymnasiums Starnberg. Als Neulinge im Turnier, die Sportler der Montessori-Schule Biberkor und die Fußballer unserer Realschule Herrsching.

Die ersten Gegner für Herrsching waren die Spieler des Gymnasiums Starnberg. Diese bezwangen in der vorausgegangenen Partie die Montessori-Schule Biberkor mit einem deutlichen Sieg. Starnberg konnte also gewohnt selbstbewusst auflaufen, wurde aber bereits in der ersten Halbzeit von Simon Dirsch gebremst. Er brachte unsere Realschule mit 0:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte David Muraf auf 0:2 und kurz vor Schluss vollendete erneut Simon Dirsch den Sieg für Herrsching mit 0:3.

Die eisigen Temperaturen konnten den Herrschinger Rasensportlern nichts anhaben. Das Spiel gegen die Montessori-Schule Biberkor brachte die Entscheidung zum Kreismeister mit Qualifikation zum Regionalentschied. Die Montessori-Schule Biberkor unterlag mit 0:9. Die Tore erzielten David Muraf, Julian Blatzer, Eric Hellerman, Tobias Schnabel, Leander Kraus, Jannis Yilmatz und Collin Beutel. Colin bewies sich in beiden Spielen als Leistungsträger.

J. Lutsch

 

13.11.2016 :: Theaterfahrt nach München ins Cuvillés: „Peter Pan“, ein Ballettmärchen

2016 11 14 Theater 2 2016 11 14 Theater 3
2016 11 14 Theater 4 2016 11 14 Theater 1

-       Eine Inszenierung des Staatstheaters am Gärtnerplatz –

Peter Pan kann fliegen und wird niemals erwachsen – optimale Voraussetzungen für eine nie enden wollende Kindheit voller Abenteuer.

20 Schüler und Schülerinnen aus den 9. und 10. Klassen der RSH in Begleitung von Frau Gilb waren zunächst einmal restlos begeistert von dem schönsten Barocktheater Europas, dem Cuvillés Theater in der Münchner Residenz: ein archetektonisches Kleinod direkt vor unserer Haustür. Alle waren mit dem Thema „Peter Pan“ aus ihrer Kindheit vertraut und konnten daher die hervorragende Inszenierung auf Weltklasseniveau gebannt mitverfolgen. Akrobatik, Ballett und bühnentechnische Highlights ließen alle staunen, und nicht zu vergessen die Musik des Orchesters, perfekt abgestimmt auf die Handlung.
Stimmen nach der Aufführung:

„Peter Pan hat mich durch meine Kindheit begleitet, tolle Umsetzung meines Lieblingsmärchens…..“

 „Ein Wahnsinn dieses Theater, habe so was noch nie gesehen, aber schwindelfrei muss man schon sein, wenn man ganz oben in der Loge sitzt.“

„Will das nächste Mal unbedingt wieder dabei sein! 10 € mit MVV, ein Wahnsinn, was man dafür geboten bekommt….“

J. Gilb

 

11.11.2016 :: Klasse 7B eröffnet ein Schülercafé!

2016 11 14 Schlercafe 2 2016 11 14 Schlercafe 1
2016 11 14 Schlercafe 3 2016 11 14 Schlercafe 4

Im Rahmen des BWR-Unterrichts startete die Klasse 7B am Freitag, den 11.11.2016 ihr Projekt „Schülercafé“. Von jetzt an werden wir jeden Freitag in der Pause selbstgebackenen Kuchen und Muffins im Atrium mit Musik verkaufen.
Ziel des Projekts ist es, bereits spielerisch betriebswirtschaftliche Aspekte der Unternehmensführung und der Buchhaltung durch das eigene Cafés zu erlernen. Die Einnahmen und Ausgaben erfassen die Schüler nach jedem Verkaufstag buchhalterisch auf den T-Konten ihres Kassenbuchs.
Im Vorfeld befassten sich die Schüler in verschiedenen Teams mit betriebswirtschaftlichen Planungen wie beispielsweise der Organisation des Verkaufs, Preisgestaltung, Werbung und zukünftigen Ideen. Sie entwarfen ebenso ein eigenes Logo und überlegten sich Werbeslogans für ihr Schülercafé.
Die Erlöse werden größtenteils an verschiedene gemeinnützige Organisationen gespendet. Vom Rest der Einnahmen ist eine Betriebserkundung im Rahmen des BWR-Unterrichts geplant.
In der Vorweihnachtszeit werden wir unser Angebot außerdem um Kinderpunsch und Lebkuchen erweitern.
Wir freuen uns, wenn auch ihr demnächst bei uns vorbeischaut!
Eure Klasse 7B mit Frau Burger

 

26.10.2016 :: Es spukt an der RSH

2016 10 26 Halloween 1 2016 10 26 Halloween 2 
2016 10 26 Halloween 3 2016 10 26 Halloween 4 
2016 10 26 Halloween 5 2016 10 26 Halloween 6 
2016 10 26 Halloween 7 2016 10 26 Halloween 8 

Die Tutoren veranstalteten gemeinsam mit Frau Stöckle wieder eine Halloweenparty für die fünften Klassen.

 

24.10.2016 :: Antenne Bayern Pausenhofkonzert mit Max Giesinger

Diese Pause werden die Schüler/innen der Realschule Herrsching wohl nicht so schnell vergessen: Max Giesinger trat nur für sie auf und spielte vier Lieder und eine Zugabe, darunter auch seinen EM-Song „80 Millionen“, der ihn bekannt gemacht hat.

Das Konzert hatte die Schule bei dem Radiosender Antenne Bayern gewonnen. Weil Schüler/innen, Lehrkräfte und Eltern unermüdlich gevotet hatten, setzten sie sich bei dem bayernweiten Wettbewerb gegen zahlreiche andere Schulen durch.

Im Pausenhof wurde eine riesige Bühne aufgebaut, viele Securitykräfte waren im Einsatz und im Verwaltungsgebäude war ein Bereich für den Künstler abgesperrt, der sich aber sehr offen zeigte und sich viel Zeit für Presse- und Schülerinterviews nahm.

Die Schüler/innen, die Schulleitung und die Lehrkräfte feierten und sangen im Pausenhof mit, viele Plakate wurden hochgehalten und die Schulfassade zierte ein großes Banner mit der Aufschrift „Herzlich willkommen Max“.
Der Sänger, der von der Ammerseegegend sehr angetan war, lobte die Atmosphäre beim Konzert: „Die Kids haben eine super Stimmung gemacht - da war mein Lampenfieber schnell verflogen", meinte er im Anschluss an seinen Auftritt.

Die Schulleiterin Rita Menzel-Stuck freute sich über den besonderen Schultag: „Ich bin stolz, mit wie viel Energie sich die Schüler/innen für diese Aktion eingesetzt haben und was für eine tolle Schulgemeinschaft wir hier an der Realschule haben.“

A. Pfister

2016 10 24 Pausenhofkonzert 1 2016 10 24 Pausenhofkonzert 2

Bereits am Sonntag begann der Aufbau für das Pausenhofkonzert

2016 10 24 Pausenhofkonzert 3 2016 10 24 Pausenhofkonzert 4
2016 10 24 Pausenhofkonzert 5 2016 10 24 Pausenhofkonzert 6
 2016 10 24 Pausenhofkonzert 7 2016 10 24 Pausenhofkonzert 8

Der Pausenhof füllt sich und die Show kann beginnen

 2016 10 24 Pausenhofkonzert 9 2016 10 24 Pausenhofkonzert 10 

Ein ganz besonderer Tag für unser "Geburtstagskind" und für Herrsching! Bürgermeister Schiller bringt das "Goldene Buch" mit, Max Giesinger darf sich darin verewigen.

2016 10 24 Pausenhofkonzert 11 2016 10 24 Pausenhofkonzert 13

Max Giesinger, Rektorin Rita Menzel-Stuck und Bürgermeister Schiller

2016 10 24 Pausenhofkonzert 14 2016 10 24 Pausenhofkonzert 15

Unsere SMV unter der Leitung von Frau Wederhake und Herrn Drexl waren verantwortlich für´s "Voting". Nach dem Konzert hatten unsere Schüler noch die Gelegenheit zu einem Interview mit Max.

 

20.10.2016 :: Kunstprojekt der Klasse 5d: "Mein Stofftier"

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d haben sich im Kunstunterricht über mehrere Wochen ganz genau mit ihrem Stofftier befasst. Zunächst haben sie verschiedene Zeichnungen dazu angefertigt und schnell hat sich gezeigt, dass es nicht so einfach ist ein Stofftier mit dem Bleistift "einzufangen". Die beste Skizze wurde mit Buntstiften auf A3 vergrößert und farbig ausgestaltet. Dazwischen haben alle noch einen "Buntstiftworkshop" gemacht, damit die Farben auch schön leuchten und man erkennen kann, dass die Tiere plüschig sind. Die Hintergrundgestaltung wurde mit Filzstiften ausgeführt. Jeder Schüler hat sich dafür ein Muster überlegt, das gut zu seinem Stofftier passt. Beim Blick auf die Ergebnisse ist die ganze 5d ist der Meinung, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Jetzt haben alle ein Portrait von ihrem Kuscheltier das sich sehen lassen kann. Beim Blick auf die Ergebnisse ist die ganze 5d der Meinung, dass sich die Arbeit gelohnt hat:

2016 10 24 Kunst 3 2016 10 24 Kunst 4 2016 10 24 Kunst 1
2016 10 24 Kunst 6 2016 10 24 Kunst 5 2016 10 24 Kunst 2

 C. Feucht

 

17.10.2016 :: Klassensprecherseminar in Steingaden

2016 10 17 Klassensprecher

Auch dieses Jahr waren die Klassensprecher wieder zwei Tage in Steingaden auf Seminar. Die beiden Verbindungslehrer Fr. Wederhake und Hr. Drexl, unterstützt durch Hr. Friedl, vermittelten beispielsweise die Aufgaben von Klassensprechern. Aber auch die Planung von Aktionen wie Mottotagen, Nikolaustag und sowie viele weitere Projekte standen auf dem Programm der SMV.

A. Drexl

 

11.10.2016 :: Riesenfreude: Max Giesinger wird unseren Pausenhof rocken!

2016 10 11 Antenne1 2016 10 11 Antenne2
2016 10 11 AntenneBayern3 2016 10 11 AntenneBayern4
2016 10 11 AntenneBayern5 2016 10 11 AntenneBayern6

Was für eine Überraschung am heutigen Dienstag. ANTENNE BAYERN-Moderator Florian Weiss besuchte um 7 Uhr morgens die Staatliche Realschule Herrsching und sorgte bei den Schülern für endloses Gekreische, denn das nächste ANTENNE BAYERN Pausenhof-Konzert findet im Fünfseenland statt.

Das hat sich die Staatlichen Realschule Herrsching redlich verdient. Bis zuletzt voteten die knapp 1.000 Schüler, Eltern, Lehrer & Co gemeinsam auf der Internetseite des landesweiten Radiosenders und behaupteten den ersten Platz beim Voting für das ANTENNE BAYERN-Pausenhof-Konzert. Am heutigen Dienstag, den 11. Oktober 2016, um 7 Uhr morgens beglückwünschte Moderator Florian Weiss die Pauker live in der Aula: „Liebe Herrschinger, ihr habt es geschafft. Ihr bekommt das Pausenhof-Konzert! Und ihr werdet euch freuen, denn kein geringerer als Max Giesinger wird euren Schulhof rocken.“ Ab diesem Zeitpunkt waren alle aus dem Häuschen. Auch Schulleiterin Rita Menzel-Stuck war sichtlich stolz auf ihre Schüler: „Ich freue mich riesig für alle Schüler. Sie haben so mitgefiebert und werden jetzt belohnt. Ein ganz besonderes Highlight – nicht nur in meiner Schullaufbahn.“

Nun wartet auf die Realschüler eine unvergessliche große Pause. Bereits morgen, am Mittwoch, den 12. Oktober sollte das Konzert stattfinden, doch leider erkrankte Max Giesinger am heutigen Tag, so dass das Event verschoben werden muss. Aktuell wird hinter den Kulissen ein neuer Termin organisiert. Eines steht aber jetzt schon fest. Es wird ein unvergessliches Erlebnis.

Quelle: Antenne Bayern

Auch der Förderverein der Realschule hat das Voting kräftig unterstützt! Vielen Dank hierfür!!!

 

10.10.2016 :: RSH hat das Siegel "Partnerschule Verbraucherbildung" verliehen bekommen

2016 10 16 Verbraucherschule

Fast jeder kennt diese Situation. Ein Fernseher, ein Laptop oder ein Staubsauger, den man erst vor gut zwei Jahren gekauft hat, gibt kurz nach Ablauf der Garantie den Geist auf. Ganz zum Ärger des Besitzers. Da stellt sich bei manchem Konsumenten die Frage: „Machen die Hersteller das etwa mit Absicht?“

Im letzten Schuljahr beschäftigten sich zwei Klassen der Staatlichen Realschule Herrsching im Rahmen des Projekts „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ neben dieser Thematik auch mit der Frage, ob Geld glücklich mache. Die Initiatoren, das Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium, wollen bei den Schülern wichtige Alltagskompetenzen im Bereich der Verbraucherbildung schulen.

Jetzt wurde der Staatlichen Realschule Herrsching für ihr Engagement das Siegel „Partnerschule Verbraucherbildung“ verliehen. Staatssekretärt Georg Eisenreich übergab Schulleiterin Rita Menzel-Stuck - stellvertretend für alle Beteiligten - die Urkunde auf dem Landwirtschaftsfest in München.


Foto: VerbraucherService Bayern im KDFB

Das Foto zeigt Staatssekretär Georg Eisenreich, Schulleiterin Rita Menzel-Stuck, die verantwortlichen Lehrkräfte Alexander Spitschan und Stefan Klobeck, einige der teilnehmenden Schüler/innen und Projektverantwortliche

A. Pfister

 

05.10.2016 :: Studienfahrt der Klasse 10a nach Straßburg

2016 10 05 Abschlussfahrt10a 1 2016 10 05 Abschlussfahrt10a 2

Bei der Studienfahrt der Klasse 10A nach Straßburg gab es interessante kulturelle, sportliche und andere Programmpunkte, z.B. der Besuch des Europaparlaments, der Feste Mutzig und eine Stadtrundfahrt. Besondere Höhepunkte waren aber der Hochseilgarten, das gemeinsame Flammkuchenessen und der Europapark in Rust.

A. Zenzinger

 

30.09.2016 :: Die SMV organisert wieder einen Trachtentag an der RSH

2016 09 30 Trachtentag 1 2016 09 30 Trachtentag 2

Heute stand der Schultag, organisiert von der SMV, unter dem Motto Trachten. Viele Schüler und auch Lehrer kamen in Tracht zur Schule und alle trafen sich dann zusammen in Pause für ein gemeinsames Foto.

2016 09 30 Trachtentag 3

 

13.09.2016 :: Wir begrüßen unsere neuen Schülerinnen und Schüler "an Bord der RSH"

2016 09 13 Schulbeginn 1 2016 09 13 Schulbeginn 2

Gespannt warten die neuen Fünfklässler mit ihren Eltern in der Aula der Schule. Direktorin Rita Menzel-Stuck begrüßt alle herzlich und Schüler der Klasse 6A haben ihren musikalischen Willkommensgruß vorgeführt.

2016 09 13 Schulbeginn 3

Alle neuen Fünftklässler und ihre Klassenleiter sind nun neue Passagiere unseres RSH-Schulschiffes.

 

zum Aktivitätenarchiv